EUR-AUD: Trendbruch fast in trockenen Tüchern

05.03.2015 – 11:00 Uhr: Der mittelfristige Aufwärtstrend wird bereits seit Monaten von den Bären belagert.

bg_australian flag 28aug14
Quelle: Bloomberg

Im Januar konnte auf Wochenbasis ein Trendbruch noch verhindert werden. Nun scheint der Abgabedruck einfach zu groß.

Die derzeitige Situation hatte sich bereits Ende des vergangenen Jahres angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt musste die waagerechte Trendlinie bei 1,4562 AUD den Bären überlassen werden. Im weiteren Verlauf scheiterte die Rückeroberung der genannten Chartmarke.

Im Augenblick notiert der EUR-AUD deutlich unter der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie bei momentan 1,4354 AUD. Bei einem Wochenschlusskurs darunter würde die Trendlinie der Vergangenheit angehören. Ziel wäre dann die Unterstützung 1,4051 AUD.

Momentan ist das Währungspaar kurzfristig überverkauft. Eine Gegenreaktion ist möglich. Dennoch überwiegen bei den Indikatoren die Verkaufssignale.

EUR-AUD auf Wochenbasis

DEM_EURAUDchart05032015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.