Silber: Nur eine Gegenbewegung

07.01.2015 – 14:00 Uhr: Die Verlaufstiefs von Ende November bzw. Anfang Dezemeber waren der jüngste traurige Tiefpunkt im bis zum heutigen Tag intakten Abwärtstrend.

bg_silver_bullion_coins_1112061
Quelle: Bloomberg

Von diesem Schrecken hatten sich die Marktteilnehmer erholt. Es folgte eine technische Gegenbewegung. Allerdings könnte es sich jedoch auch diesmal nur um eine kurze Verschnaufpause auf der Reise gen Süden handeln.

Ausgehend von den erwähnten Tiefstständen bei 14,41/14,62 USD hat der Silberpreis zuletzt rund 23,8% der seit dem Sommer des vergangenen Jahres anhaltenden Abwärtsbewegung wieder gut gemacht. Infolge der technischen Erholung wurde nun im Wochenchart die ehemalige Unterstützung bei 16,36/16,80 USD erreicht. Diese Chartmarke fungiert nun als Widerstand.

Unter Berücksichtigung des genannten Abwärtsimpulses liegt das nächste Fibonacci-Level bei 17,11 USD (38,2%-Retracement). Knapp darüber verläuft der fallende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt bei momentan 17,59 USD. Dreht der Silberpreis wieder in Richtung tiefere Preisregionen, könnten die genannten Verlaufstiefs bei 14,41/14,62 USD erneut in den Fokus der Bären geraten. 

Silber auf Wochenbasis

DEM_Silberchart 070115
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.