Gold: Wackelige Erholung

14.05.2018 – 11:15 Uhr (Werbemitteilung): Nach dem erfolgreichen Test der einfachen 200-Tage-Durchschnittslinie konnte in der vergangenen Woche das 38,2%-Fibonacci-Level bei 1.316 USD zurückgewonnen werden.

bg_mining_1338047
Quelle: Bloomberg

Nun ist der Weg für den Goldpreis frei bis zum 23,6%-Retracement bei 1.335 USFD sowie dem ehemaligen Verlaufshoch bei 1.337 USD vom 9. November 2016. Zuvor liegt im Tageschart die 50-Tage-Linie bei aktuell 1.328 USD.

Im Augenblick läuft der Versuch, den kurzfristigen Abwärtstrend bei 1.322 USD zu überwinden. Scheitert das gelbe Edelmetall daran und rutscht unter das Fibonacci-Niveau bei 1.316 USD, müsste die 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 1.307 USD wieder den Bullen zu Hilfe eilen. Darunter liegen das 50,0%-Retracement bei 1.301 USD und die psychologische Marke bei 1.300 USD. 

Gold auf Tagesbasis

Gold_051418
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.