Infineon: Fehlausbruch leitet Korrektur ein

Fehlausbrüche kommen öfter vor als man denkt. So geschehen zuletzt bei der Infineon-Aktie.

Der DAX-Titel hatte am 13. Juli einen sehr wichtigen Widerstand, in Form der beiden Hochs bei 22,87/23,06 EUR erreicht und auf Schlusskursbasis überwunden. Allerdings war der Sprung darüber nicht signifikant.

Nach der gängigen Preisregel wäre für ein neues Kaufsignal ein Schlusskurs von 142,25 EUR notwendig gewesen. Die Infineon-Aktie hätte um eine Average True Range (ATR) der letzten 10 Handelstage über dem genannten Widerstandsbereich liegen müssen. Dies war nicht der Fall.

Erst kürzlich kam es zu weiteren Angriffen auf die Hürde bei 22,87/23,06 EUR. Auch diesmal schaffte es die Aktie nicht, signifikant nach oben auszubrechen. Gestern musste das DAX-Mitglied den Rückzug antreten.

Heute stehen das Zwischenhoch bei 21,78 EUR sowie die exponentielle 20-Tage-Durchschnittslinie bei 21,87 EUR auf dem Prüfstand. Darunter müsste mit einem Test der 50-Tage-Linie bei 20,64 EUR und des 23,6%-Retracements bei 20,42 EUR gerechnet werden.

Infineon_072420d

Quelle: IG Handelsplattform

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.