CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Goldpreis aktuell: 1.800 Dollar im Fokus – Risiken bleiben bestehen

Vor allem der steigende Dollarkurs geht immer mehr zulasten des Goldpreises. Im Einklang mit den traditionellen Aktienmärkten könnte jedoch eine temporäre Gegenbewegung vor der Tür stehen.

Wichtigste Punkte:

  • Goldpreis aktuell: 1.800 Dollar im Fokus – Abwärtsrisiken bleiben bestehen
  • Robuster Dollar macht Goldpreis nach wie vor zu schaffen
  • US-Konjunkturdaten und Notenbanker-Reden voraus

Goldpreis Chart

Goldpreis aktuell: 1.800 Dollar im Fokus – Abwärtsrisiken bleiben bestehen

Nachdem der Goldpreis am Montag zwischenzeitlich unter die Marke von 1.800er-Marke sackte, kostet eine Feinunze des gelben Edelmetalls am Dienstagvormittag rund 1.827 Dollar und damit 0,18 Prozent mehr im Vergleich zum Vortag.

Vor allem der steigende Dollarkurs geht immer mehr zulasten des Goldpreises. Im Einklang mit den traditionellen Aktienmärkten könnte jedoch eine temporäre Gegenbewegung vor der Tür stehen.

Robuster Dollar macht Goldpreis nach wie vor zu schaffen

Die Auswirkungen hoher US-Renditen nebst einem robusten Dollar machen sich zusehends auch am Goldmarkt bemerkbar. Da der Goldpreis überwiegend in Dollar gehandelt wird, macht ein steigender Währungskurs den Goldankauf für Investoren ausserhalb des Dollarraums unattraktiver, was auf der Nachfrage lasten kann. Der sogenannte Dollarindex notierte jüngst und dem höchsten Stand seit rund zwei Dekaden. Der Goldpreis hingegen lag zuletzt auf dem tiefsten Stand seit Anfang Februar.

US-Konjunkturdaten und Notenbanker-Reden ante portas

Während bedeutende chinesische Konjunkturdaten zu Wochenbeginn enttäuschten, blicken die Börsen heute auf die Entwicklung des US-amerikanischen Einzelhandelssektors. Erwartet gegen wird ein Plus um 0,20 Prozentpunkte auf 0,70 Einheiten gegenüber dem Vormonat.

Die jüngsten China-Daten haben Anlegern auf eindrucksvolle Art und Weise vor Augen geführt, welche konjunkturellen Flurschäden die strikte „Null-Covid-Strategie“ im Reich der Mitte hinterlassen hat. Im Kampf gegen das Coronavirus wurden die Restriktionen in der Finanz- und Wirtschaftsmetropole Shanghai aber wieder gelockert, was Anleger aufatmen lässt.

Im Blick behalten die Börsen am heutigen Abend zusätzlich Reden der EZB-Präsidentin Christine Lagarde und Fed-Chef Jerome Powell. Die Investoren dürften diese nach Hinweisen auf die zukünftige Geldpolitik abklopfen.

Goldpreis: So könnte es weitergehen

Auch wenn kurzfristig weitere Erholungsbewegungen bis auf 1.840- und 1.850 Dollar denkbar sind, bleibt der übergeordnete Abwärtstrend vorerst in Takt. Dass Schnäppchenjäger im grossen Stil angesichts der aktuellen Gemengelage das Ruder nun rumreissen, bleibt eher nicht zu erwarten. Die Zinssorgen dies- und jenseits des Grossen Teichs bleiben die zentrale Thematik. Die EZB könnte schon bereits im Sommer ihre Zinswende einleiten.

Auf der Gegenseite bleibt die 1.800er-Marke im Auge zu behalten. Ein erneutes Unterschreiten besagter Schwelle dürfte das Risiko eines Abverkaufs bis auf das Verlaufstief bei 1.760 Dollar aus Dezember 2021 deutlich erhöhen.

Möchten Sie selbst den Goldpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.