EUR/TRY (Euro Lira) – Überall Brandherde

Investoren sind skeptisch gegenüber der türkischen Lira. Immer mehr Großanleger erwägen im großen Stil auf einen Verfall der türkischen Lira zu spekulieren.

Es schien nach Plan abzulaufen. Die türkische Lira konnte sich in den vergangenen Wochen gegenüber dem US-Dollar und dem Euro deutlich von den Tiefstständen aus dem Sommer 2018 erholen. In den letzten Tagen registrierten türkische Finanzbehörden jedoch immer mehr große Devisenorder, die auf einen erneute Abwertung der Lira deuten könnten.

Türkei senkt Leitzins erneut

Trotz dreier Leitzinssenkungen in der Türkei und trotz des Einmarsches in Nordsyrien konnte die türkische Notenbank die Lira stabilisieren. Auch in der heutigen Notenbanksitzung beschloss der Geldpolitische Ausschuss den Leitzins von 11,25% auf 10,75 % zu senken. Die Notenbank sagte in ihrer Begründung, dass die jüngste Daten zeigen, dass sich die Erholung der Wirtschaftstätigkeit fortsetzt. Trotz der Anzeichen für eine Erholung bleiben Investitionen und Beschäftigung jedoch schwach. Während die positiven Auswirkungen der verbesserten Wettbewerbsfähigkeit der türkischen Wirtschaft überwiegen, dämpft die Abschwächung der globalen Wirtschaftsaussichten die Auslandsnachfrage, sodass man eine erneute Zinssenkung durchgeführt hat.

Die Entwicklung der Inflationserwartungen und der Erzeugerpreise führte zu einer geringeren Kerninflation. Die Verbesserung der makroökonomischen Indikatoren, insbesondere der Inflation, unterstützt den Rückgang der Länderrisikoprämie und hilft, den Kostendruck einzudämmen.

Neuer Syrienkonflikt?

Eine neue Militäroperation in Syrien sei nur eine Frage der Zeit, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch und versicherte, Anakara werde die Idlib-Region nicht „den Vorrichtungen des Assad-Regimes überlassen".

„Die Türkei hat die Vorbereitungen für die Umsetzung ihres Plans für die Idlib Region abgeschlossen, genau wie wir es bei früheren Operationen getan haben. Ehrlich gesagt ist eine Operation in Idlib nur eine Frage der Zeit", sagte Erdogan. Er fügte hinzu, dass sein Land „entschlossen sei, jeden Preis zu zahlen, um die Sicherheit sowohl in Idlib als auch in der Türkei zu gewährleisten".

Zu den laufenden Gesprächen mit Russland bemerkte der türkische Staatschef, dass die Seiten „noch weit" von einer Einigung entfernt seien.

Die Lira droht erneut durch eine Eskalation der Situation in einen Abwärtssog gezogen zu werden. Das könnte weitreichende Folgen, vor allem für die Regierung von Präsident Erdoğan, haben.

EUR/TRY Kurs Chart

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.