Ethereum Kurs Prognose: Gibt es eine Jahresendrally?

Der Ethereum Kurs schlägt sich angesichts der Turbulenzen am Markt wacker. Diese Entwicklungen könnten eine neue Rally entfachen. Gibt es eine Jahresendrally?

Ethereum Kurs aktuell

Aktuell gewinnt die nach dem Branchenportal „CoinMarketCap“ auf Platz Zwei gelistete Kryptowährung Ether, 3,14 Prozent auf 350 Dollar dazu. Die Leitdevise, der Bitcoin, hatte sich am Vortag plötzlich bis an die Marke von 11.000 Dollar herangekämpft, welche mit 2,46 Prozent im Plus notiert. Dies dürfte nicht zuletzt den Gesamtmarkt mit nach oben gezogen haben.

Ethereum Chart

Bitcoin steigt auf Zwei-Wochen-Hoch

Der Bitcoin ist auf dem europäischen Handelsplatz Bitstamp am Donnerstag mit 10.957 Dollar auf ein Zwei-Wochen-Hoch geklettert. Damit gerät die Marke von 11.000 Dollar wieder in unmittelbare Reichweite. Erneut ist es zu einem Short-Squeeze gekommen. Leerverkäufer mussten abermals ihre Positionen glattstellen. Die Risikofreude an den globalen Aktienmärkten schwappt offensichtlich auch auf Bitcoin und Co. über.

Ethereum Kurs: In den Fängen der globalen Aktienindizes

Trotz steigender Corona-Zahlen in der alten Welt zeigen sich die Anleger äusserst risikofreudig. Befeuert wird der Risikoappetit durch die Aussicht auf weitere Konjunkturspritzen in den USA. Die Aussicht auf weitere Stimuli sind Wasser auf die Mühlen der Depots der Aktienanleger. Gegenüber Wertpapieren gibt es nach wie vor wenige reizvolle Anlagealternativen.

Auch der Kampf um den Einzug in das Weisse Haus dürfte Investoren in den kommenden Tagen und Wochen weiterhin stark beschäftigen. Ein eindeutiger Favorit auf den Platz am Schreibtisch in Washington ist für die Börsen bislang nicht auszumachen. Die Hoffnung auf weitere Zugeständnisse an Hilfen für die arg gebeutelte Wirtschaft könnte die Kauflaune weiterhin beflügeln. Gut möglich, dass sich Präsident Trump und Herausforderer Biden in den kommenden Wochen mit Versprechen für die Bevölkerung überbieten werden.

Ethereum 2.0 - Thematik lässt Anleger aufhorchen

Für Gesprächsstoff sorgt nach wie vor die zentrale Thematik rund um Ethereum 2.0. Die Ethereum-Blockchain soll durch das Upgrade vom klassischen „Mining „auf das „Staking“ umschlüsseln. Der z.B. vielerorts kritisierte hohe Stromverbrauch könnte dann signifikant reduziert werden. Um der zuletzt beobachten Überlastung im Ethereum-Netzwerk entgegenwirken zu können, hatte Co-Founder Vitalik Buterin eine neue Skalierungstechnik vorgeschlagen, um den Durchlauf signifikant zu erhöhen und die Netzwerk-Gebühren im gleichen Zug zu senken.

Ethereum: Defi-Hype hat nachgelassen

„DeFi“ steht für „Decentralized Finance“ und bezieht sich dabei auf ein Ökosystem von Finanzanwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie. Dabei reichen die Anwendungsfälle beispielsweise von der Kreditaufnahme und Kreditgewährung sowie monetären Bankdienstleistungen bis hin zu dezentralen Marktplätzen. Laut des Branchenportals „CoinMarketCap“ hören die bekanntesten „DeFi“-Währungen auf Chainlink, Maker und Compound. Der jüngste Hype hat die Netzwerk-Gebühren stark steigen lassen, aber auch gleichzeitig das Interesse an der Basiswährung Ether in die Höhe getrieben. Diese dürfte nicht zuletzt mit der aktuellen Ernüchterung im Defi-Sektor auch wieder nachgelassen haben. Da der Defi-Bereich noch in den Kinderschuhen steckt, könnte die Thematik in den nächsten Quartalen durchaus wieder an Interesse dazugewinnen. Anleger sollten sich nach wie vor auf grössere Volatilitäten einstellen.

Ethereum Kurs Prognose: Gibt es eine Jahresendrally?

Nach dem gestrigen Kursaufschub hat der Ether-Kurs wieder über die technische Marke von 350 Dollar klettern können. Aus charttechnischem Blickwinkel stehen die Wahrscheinlichkeiten nicht schlecht, dass Investoren den Rücksetzer als Wiedereinstieg in den Markt wahrnehmen könnten. Auch in Anbetracht einer möglichen Jahresendrally könnten Bitcoin und Co. wieder institutionelles Anlegerinteresse erlangen. Demnach könnten übergeordnet die Marke von 400 Dollar anvisiert werden. Auf der Unterseite sollten 320 Dollar nicht unterschritten werden. Hier würden 280 Dollar als nächster Halt herhalten.

Ethereum Kurs Prognose: Diese Entwicklungen sind nun wichtig

Es sollte in erster Instanz keine weiteren Verzögerungen im Projekt von Ethereum 2.0 geben und die fundamentalen Daten, wie etwa die Präsidentschaftswahl für Anleger gut ausgehen, als das weitere Konjunkturpakete kommuniziert werden, sodass die Flut des billigen Geldes hoch bleibt. Wenn zudem auch weitere Stimuli der Notenbanken FED und EZB kommuniziert werden sollten, könnten Bitcoin, Ether und Co. wieder an Fahrt gewinnen und damit nicht zuletzt eine Jahresendrally triggern. Gerade das letzte Quartal des Jahres hat in der Vergangenheit gezeigt, dass hier eine neue Kursrally starten könnte. Auch das Infektionsgeschehen rund um das Corona-Virus sollten Investoren im Auge behalten. Ein zweiter Lockdown ist angesichts der bevorstehenden Winter- und Grippesaison auf der Nordhalbkugel möglich. Dies könnte für Liquiditätsengpässe unter Anlegern sorgen und damit Turbulenzen an den Krypto-Märkten auslösen.

Hintergrund: Ethereum (Währung: Ether (ETH)) versteht sich überwiegend als Umgebung für intelligente Verträge, sogenannten „smart contracts“ und gilt als eine Blockchain der zweiten Generation. Erfunden im Jahre 2013 durch Vitalik Buterin, ist Ethereum mehr als nur ein Zahlungsmittel. Anstatt lediglich Coins auf der Blockchain abzuspeichern, ist es durch eine sogenannte Ethereum Virtual Machine (EVM) möglich Programme ausführen zu lassen.

Was sind Smart Contracts?

Smart Contracts basieren auf der Blockchain und sind sogenannte intelligente Verträge. Aufgrund der nicht möglichen Manipulierbarkeit sowie der garantierten Ausführung bieten diese eine komplett neuartige Form von Verträgen. Algorithmen legen dabei Bedingungen und Entscheidungen fest.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie "Ether" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Krypto-Trading

Traden Sie Kryptowährungen-CFDs mit IG Bank.

  • Kein Besitz von Kryptowährungen nötig
  • Traden Sie u. A. mit Bitcoin, Ether & Ripple
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.