DAX heute – Bitterer Nachrichten-Cocktail

Der Cocktail an schlechten Nachrichten hat den Anlegern gestern gar nicht geschmeckt.

Gute Neuigkeiten gab es wahrhaftig nicht. Die Corona-Krise wütet sowohl auf der Unternehmens- als auch auf der Konjunkturebene. In Deutschland ging das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um mehr als 10% zurück. Jenseits des Atlantiks brach die Wirtschaftsleistung sogar um rund 33% ein. Dies schürt sofort Sorgen hinsichtlich einer Erholung der US-Konjunktur. Aber auch durchwachsene Quartalsberichte ließen die Herzen der Marktteilnehmer nicht unbedingt höher schlagen.

Als sei dies nicht schon schlimm genug, hat sich US-Präsident Donald Trump zu Wort gemeldet. Der oberste Würdenträger der Vereinigten Staaten spielt mit dem Gedanken, die im November stattfindende Wahl zu verschieben. Infolge der Pandemie, die immer weiter zunimmt, dürften viele US-Bürger an der Briefwahl teilnehmen. Und diesen Braten traut Donald Trump nicht. Seine jüngsten Äußerungen tragen nicht unbedingt zur Einheit des Landes bei.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.364 Punkten, leicht unter dem Schlusskurs des gestrigen katastrophalen Börsentages.

Termine die für die Anleger wichtig sind

Konjunkturdaten

EWU : Verbraucherpreisindex Juli (11:00 Uhr)

Quartalszahlen

D : Nemetschek, ProSiebenSat1

DAX-Chart


DAX: Plötzlicher Tiefschlag

In den vergangenen Tagen hatte der DAX es nicht geschafft, die Oberseite des aufsteigenden Dreiecks erneut zu überwinden. Dafür hat der deutsche Leitindex nun die Quittung bekommen. Am Dienstag und Donnerstag konnte die untere Begrenzung der genannten Fortsetzungsformation noch verteidigt werden. Gestern war der Abgabedruck jedoch zu groß und die Dreiecksformation wurde nach unten verlassen. Auch das ehemalige Hoch bei 12.662 Punkten von Anfang Juli 2019 fiel der Angebotsseite in die Hände.

Allerdings scheinen sich die Bullen zu wehren. Vor allem das Verlaufshoch bei 12.280 Zählern sowie die steigende exponentielle 50-Tage-Durchschnittslinie bei 12.355 Punkten könnten die Bären in die Schranken weisen. Wichtig wäre aber ein Schlusskurs oberhalb der erwähnten Unterstützungen.

DAX_073120

Quelle: IG Handelsplattform

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 30
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.