DAX verteidigt 9.000-Punkte-Marke

28.10.2014 – 15:15 Uhr: Der DAX kann die anfänglichen Kursgewinne verteidigen und zur Stunde sogar leicht ausbauen. 

bg_bull 2
Quelle: Bloomberg

Dabei ist vor allem wichtig, dass sich der deutsche Leitindex oberhalb der Marke bei 9.000 Punkten behaupten kann. Interessant könnte es dann morgen werden, wenn die US-amerikanische Notenbank Fed das Sitzungsprotokoll veröffentlicht. Allgemein gilt es fast als sicher, dass die Währungshüter rund um Janet Yellen die milliardenschweren Anleihekäufe einstellen werden.

Das heimische Börsenbarometer nimmt in den späten Nachmittagsstunden Fahrt auf und entfernt sich momentan mit 9.053 Punkten von der eingangs erwähnten Marke bei 9.000 Zählern. Ebenfalls auf der Gewinnerstraße befindet sich der EUR-USD. Die europäische Gemeinschaftswährung scheint den Preisbereich bei 1,27 USD zurückzuerobern. Auch der zuletzt wieder gebeutelte Goldpreis weist ein kleines Plus auf.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.