DAX taucht im späten Handel ab

26.04.2016 – 15:25 Uhr: Auch heute halten sich die Anleger auf dem Frankfurter Börsenparkett mit Aktienkäufen zurück.

bg_german_stock_exchange_1369821
Quelle: Bloomberg

Viele Marktteilnehmer dürften bis zur Fed-Sitzung am Mittwoch an der Seitenlinie Platz nehmen und auf jedes Wort der obersten US-Währungshüterin Janet Yellen achten.

Konjunktur

Der US-amerikanische Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter fiel schlechter aus als erwartet. Nach einem Minus von 3,0% im Vormonat wurde nun ein Plus von 1,9% prognostiziert. Mit einem Zuwachs von lediglich 0,8% konnte die Marktprognose nicht annähernd erreicht werden. Heute Nachmittag steht dann noch das Verbrauchervertrauen in den Vereinigten Staaten auf der Agenda.

Der DAX hat nach einem anfänglichen Plus in die Verlustzone gedreht und weist zur Stunde ein Minus von rund 0,4% auf 10.255 Punkten auf. Der Ölpreis der Sorte WTI legt um 1,6% auf 43,60 USD je Barrel zu. Der EUR-USD bewegt sich momentan oberhalb der Marke bei 1,13 USD.

Hier finden Sie eine weitere aktuelle Analyse zum DAX.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.