DAX:Deutliches Kursplus zum Nachmittag

27.11.2013 17:00 Uhr: Bis zum Nachmittag bewegte sich das hiesige Börsenbarometer kaum vom Fleck, dann hat der DAX aber gehörig Fahrt aufgenommen.

Mit 9.362 Punkten wurde auf Intra-Day-Basis ein neues Jahreshoch markiert. Zur Stunde beruhigen sich die Bullen ein wenig. Auch der EUR-USD konnte spürbar zulegen. Im Handelsverlauf wurde die Marke bei 1,36 USD überwunden. Moderat ist dagegen die heutige Preisentwicklung beim Gold. Das wertvolle Edelmetall leidet immer noch unter dem Rutsch unter eine wichtige charttechnische Unterstützung bei 1.267/1.275 USD.

Kurstreiber für den DAX waren neben einem guten GfK-Konsumklimaindex auch die Einigung in den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und der SPD. In Deutschland sind die Verbraucher so optimistisch wie seit gut sechs Jahren nicht mehr. Der künftigen deutschen Regierung bestehend aus den genannten Parteien wird eine weiterhin erfolgreiche Europolitik zugetraut.

Kurz vor Thanksgiving prasselten einige Konjunkturdaten auf die Aktienmärkte nieder. Das Konumklima im November hat sich laut der Universität Michigan überraschend stark aufgehellt. Der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren war im Oktober unerwartet gestiegen. Zudem lagen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA in der vergangenen Woche unter den allgemeinen Erwartungen. Die Bestellungen langlebiger Güter waren nach einem kräftigen Anstieg im Oktober wie erwartet leicht zurückgegangen.  

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.