DAX: Anleger haben Schreck erst einmal verdaut

25.05.2018 – 14:50 Uhr (Werbemitteilung): Von dem Schreck von gestern haben sich die Marktteilnehmer ein wenig erholt. 

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Auf dem Frankfurter Börsenparkett geht es heute aufwärts. Zeitweise gelang sogar der Sprung über die psychologische Marke bei 13.000 Punkten. Aber auch diesmal scheinen die Anleger vor dieser „runden“ Zahl gehörigen Respekt zu haben. Zur Stunde weist der DAX ein Plus von 0,7% auf 12.938 Punkte auf.

 

Konjunktur

Die Stimmung in der heimischen Wirtschaft ist besser als erwartet. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 102,1 Punkten im Vormonat auf 102,2 Zählern. Allgemein wurde mit einem Rückgang auf 102,0 Punkte gerechnet.

Eine leichte Enttäuschung gab es beim US-Auftragseingang für langlebige Güter. Die Bestellungen gingen im April nach vorläufigen Angaben um 1,7% zurück. Die Experten hatten ein Minus von 1,3% erwartet.

 

Charttechnik

Die Verteidigung der oberen Begrenzung der Schiebezone bei 12.870 Punkten scheint zu gelingen. Ein entsprechender Schlusskurs oberhalb der besagten Unterstützung sollte jedoch abgewartet werden. Anschließend wäre eine Rückeroberung der 13.000-Punkte-Marke wünschenswert. Gelingt auch dies, könnte es anschließend in Richtung des Verlaufshochs bei 13.208 Zählern vom 22. Mai gehen.

DAX auf Tagesbasis

DAX_052518b
Quelle: IG Handelsplattform

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum Goldpreis und USD-CAD.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.