DAX: 200-Tage-Linie bremst Vormarsch

19.07.2018 – 14:50 Uhr (Werbemitteilung): Nach fünf Tagen mit Kurssteigerungen legt der deutsche Leitindex heute eine Pause ein. 

bg_german_stock_exchange_1369821
Quelle: Bloomberg

Der DAX hat Probleme, die wichtige und oft zitierte 200-Tage-Durchschnittslinie zu bezwingen. Aktuell steht ein Minus von 0,4% auf 12.707 Punkte auf der Frankfurter Kurstafel.

 

Konjunktur

Der Philadelphia-Fed-Index fiel deutlich besser aus als erwartet. Mit 25,7 Punkten wurde die Marktprognose von 20,6 Zählern deutlich übertroffen. Im Vormonat lag der Index bei 19,9 Punkten.

 

200-Tage-Linie bremst erst einmal

Gestern hatte der DAX die einfache 200-Tage-Linie bei aktuell 12.774 Punkten erreicht. Der Sprung darüber blieb erst einmal aus. Heute entfernt sich das heimische Börsenbarometer von der Glättungslinie nach unten. Dies könnte in einem Test der unteren Begrenzung der Schiebezone bei 12.660 Zählern münden. 

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum EUR-GBP, AUD-USD und SAP.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.