Trump verspielt zusehends seine Präsidentschaft

Donald Trump steht innenpolitisch stark unter Druck.

TRUMP_US

Von seinen wichtigsten Wahlversprechen konnte er bislang keines halten. Sei es der Bau und die Finanzierung der Mauer zu Mexiko, das Einreiseverbot für Muslime oder die Abschaffung der Gesundheitsreform ‚Obamacare‘. Insbesondere die letztgenannte Reform wiegt schwer, denn seit 7 Jahren versuchen die Republikaner vergebens diese zu verhindern bzw. abzuschaffen und nun gelingt es dem Republikanischen Präsidenten Trump nicht mit Hilfe eines republikanisch dominierten Kongresses die Reform abzusetzen und zu ersetzen. Dies zeugt vor allem davon, dass Trump der Rückhalt aus seiner eigenen Partei fehlt.

Republikaner Corker feuert gegen Trump

Als sei dies nicht genug, schafft es Trump fast täglich mit wirren Tweets und Pressekonferenzen immer mehr Menschen nicht nur im Ausland aber vor allem in den USA selbst vor den Kopf zu stossen. Diese Woche wurden verstärkt Rufe von den Demokraten laut, Trump, mit Verweis auf den 25. Verfassungszusatz, abzusetzen. Zur Erläuterung: der 25. Verfassungszusatz besagt, dass ein Präsident abgesetzt werden kann wenn dieser ungeeignet ist das Amt auszuüben. „Nicht weiter tragisch“ mag man als Republikaner sagen kommen diese Aussagen ja vom politischen Gegner. Leider wurde dies gestern vom Republikanischen Senator Bob Corker, welcher ursprünglich als Vize-Präsident unter Trump gehandelt wurde, in den Schatten gestellt. Dieser wandte sich nämlich gegen den US-Präsidenten indem er sagte „Der Präsident war bisher nicht fähig, die Stabilität oder etwas von Kompetenz an den Tag zu legen, die er braucht um erfolgreich zu sein“.

Und als logisch denkender Mensch möchte man sich dieser Aussage direkt anschliessen. Sei es wegen seines offensichtlichen Unwillens sich von den Neonazis, welche den Terroranschlag im US-amerikanischen Charlottesville verübt haben, zu distanzieren. Sei es wegen seiner unpassenden Kommentare zu den Terror-Attacken in Barcelona. Oder sei es, dass er mit nicht abgestimmten Aussagen nahezu einen Krieg gegen Nordkorea herbeigeführt hat. Und dies waren bloss die Ereignisse der vergangenen 2 Wochen.

Turbulenzen an den Finanzmärkten als Folge

Trump steht sich in seiner Präsidentschaft selbst im Weg und immer mehr wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft wenden sich von ihm ab. Dies wiederum lässt es kaum für möglich erscheinen, dass Trump die wichtige Steuer- und Infrastrukturreform umsetzen kann was die darauf basierende Rallye an den Aktienmärkten seit seiner Wahl in Frage stellt. Der Wall Street stehen turbulente Zeiten bevor – der Dow Jones steht derzeit bei 21.800 Punkten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.