Dow Jones: Nächster Angriff auf das Jahreshoch

06.10.2014 – 13:30 Uhr: Korrekturen kommen an der Wall Street in jüngster Vergangenheit recht selten vor.

bg_wall_st_1131822
Quelle: Bloomberg

Vielmehr nutzen die Anleger jenseits des Atlantiks solche Kursrücksetzer zum Einstieg. Dank des positiven Chartbildes könnte nun der Angriff auf das Mitte September markierte Jahreshoch eingeleitet werden.

Bislang endeten jegliche Konsolidierungen an dem steigenden gewichteten 40-Wochen-Durchschnitt. Der jüngste Test der Glättungslinie fand erst kürzlich Ende September statt. Die Reihe aus mehreren Verlaufshochs bei 17.150/17.133 Punkten sowie das eingangs erwähnte Jahreshoch bei 17.365 Zählern steht bislang einem weiteren Vormarsch gen Norden im Weg. Falls es den Bullen glingt, diese Hürden zu überwinden, besteht ein rechnerisches Aufwärtspotenzial bis in den Bereich bei 17.600 Punkten.

Auch wenn die Bären den Bullen einen Strich durch die Rechnung machen sollten, ist der US-amerikanische Index für den Fall einer Konsolidierung gut gewappnet. Die besagte Durchschnittslinie bei aktuell 16.795 Punkten sichert mit der Oberseite der überwundenen Seitwärtsphase bei 16.594/16.651 Zählern vor deutlichen Kursverlusten. 

Dow Jones Industrial auf Wochenbasis

DowJones_Analyse_06.10.2014
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.