GBP-USD: Zwischenhoch vor dem Fall

17.04.2018 – 11:55 Uhr (Werbemitteilung): Das britische Pfund zum US-Dollar steht möglicherweise unmittelbar vor einem neuen charttechnischen Kaufsignal.

bg_gbpusd_618373
Quelle: Bloomberg

Das Ende Januar markierte Zwischenhoch bei 1,4345 USD wurde nun erreicht. Diese Chartmarke sollte nun signifikant überwunden werden.

Darüber wäre der Weg frei bis zur horizontalen Trendlinie bei 1,4767 USD. Der MACD hat im März ein neues Einstiegssignal generiert, welches bis zum heutigen Tag Gültigkeit hat. Allerdings signalisiert der Relative-Stärke-Index (RSI) eine Überhitzung. Erst wenn die überkaufte Zone auf Schlusskursbasis nach unten verlassen wird, wäre dies der Startschuss für eine Konsolidierung. Korrekturpotenzial bestünde dann bis zur steilen Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1,4180 USD. Weitere Unterstützungen sind beim GBP-USD die Trendgerade bei 1,4031 USD sowie die einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 1,4020 USD. Rückendeckung gibt es zudem von der „runden“ Zahl bei 1,4000 USD. 

Cable auf Tagesbasis

Cable_041718
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.