GBP-USD: Abwärtstrend beendet Höhenflug

04.10.2017 – 11:45 Uhr (Werbemitteilung): Mehrere Male versuchte das britische Pfund zum US-Dollar, den seit Juli 2014 intakten Abwärtstrend zu überwinden. 

Bank of England Building
Quelle: Bloomberg

Jegliche Angriffe der Bullen wurden abgewehrt. Infolgedessen musste sich das Währungspaar zuletzt gen Süden zurückziehen.

Erstes charttechnisches Opfer war die waagerechte Trendlinie bei 1,3496 USD, welche signifikant unterschritten wurde. Im Augenblick läuft beim GBP-USD der Test des 23,6%-Fibonacci-Retracements bei 1,3265 USD. Bei einem Schlusskurs darunter könnte die Kreuzunterstützung im Bereich bei 1,3162/1,3146 USD in den Fokus der technisch orientierten Anleger geraten. Diese besteht aus dem kurzfristigen Aufwärtstrend sowie der einfachen 50-Tage-Durchschnittslinie.

Gelingt die Verteidigung des genannten Fibonacci-Niveaus, wäre die obere Trendkanallinie bei momentan 1,3456 USD das Ziel der Gegenbewegung. Die Oberseite des Trendkanals musste erst kürzlich ebenfalls den Bären überlassen werden. 

Cable auf Tagesbasis

Cable_100417
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.