EUR-USD: Ampel springt auf Grün

19.03.2014 – 11:30 Uhr: Bei der Betrachtung des EUR-USD werfen wir einen Blick auf den Point & Figure-Chart.

In dieser Chartdarstellung wurde jüngst ein neues Kaufsignal generiert. Demnach verfügt die europäische Gemeinschaftswährung über immenses Kurspotenzial.

Auf Tagesbasis wurde mit der gewählten Einstellung (drei Boxenumkehr; Boxengröße 0,01 USD) ein so genanntes Dreifachhoch nach oben vollendet. Mit dem Sprung über die obere Begrenzung bei 1,38 USD ist die technische Ampel auf Grün gesprungen. Aus der Höhe der Chartformation (vertikale Zählweise) errechnet sich ein Kursziel von 1,53 USD. Erste Anlaufstelle ist jedoch der Widerstand bei 1,45 USD.

Der Stopp-Kurs sollte bei 1,34 USD platziert werden. In diesem Fall wäre zum einen die vorangegangene O-Spalte und zum anderen die kurzfristige Aufwärtstrendlinie (im 45 Grad Winkel) unterschritten. Abwärtspotenzial bestünde dann bis zur Unterstützung bei 1,28 USD. Der Test dieses so genannten Dreifachboden hatte unlängst die derzeitige Aufwärtsbewegung begründet.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.