Thyssen-Krupp mit roter Laterne

05.07.2016 – 12:19 Uhr: Die Essener Stahlschmiede gerät nach dem EU-Austritt Großbritanniens zusehends unter Druck.

bg_molten_iron_ore_1276029
Quelle: Bloomberg

WERBEMITTEILUNG: Angesichts des Brexit-Votums droht der bereits in trockenen Tüchern geglaubte Zusammenschluss mit ‚Tata Steel‘ nun zur Hängepartie zu werden. Gerade diese Fusion war jedoch zuletzt eine der wesentlichen Kurs-Stützen des mittlerweile zum Misch-Konzern transformierten Unternehmens. Vor diesem Hintergrund hat das Analysehaus ‚Kepler Cheuvreux‘ seine Einschätzung von ‚Buy‘ auf ‚Hold‘ reduziert sowie das Kursziel von 25 auf 19 EUR herunter genommen. Entsprechend schwach präsentiert sich die Aktie am Dienstag-Vormittag. Mit einem Abschlag von rund fünf Prozent findet sich ‚ThyssenKrupp‘ als Dax-Schlusslicht wieder. Zur Stunde notiert der Anteilschein bei 17,38 Euro.

ThyssenKrupp im 4-Stunden-Chart

ThyssenKrupp - 05.07.2016
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.