Bechtle:1-2-3-Formation kurz vor der Vollendung

18.05.2018 – 10:10 Uhr (Werbemitteilung): Beim IT-Dienstleister Bechtle könnte die technische Ampel in Kürze auf Grün springen.

bg_chart_470658
Quelle: Bloomberg

Ende Januar hatte der TecDAX-Titel eine Korrektur begonnen, die nun unmittelbar vor dem Ende steht. Das Hoch bei 75,40 EUR vom 22. Januar (Punkt 2 der 1-2-3-Fortsetzungsformation) wurde in der vergangenen Woche überwunden, wenngleich noch nicht signifikant. Erfüllt die Bechtle-Aktie dieses Kaufkriterium, könnte die Reise bis in den Kursbereich bei rund 85,00 EUR fortgesetzt werden. Bei der Berechnung des charttechnischen Kursziels wurde der Abstand zwischen Punkt 2 und Punkt 3 berücksichtigt.

Bleibt hingegen ein Schlusskurskurs oberhalb der Bestmarke bei 75,40 EUR aus, könnte es zu einem Test des steigenden einfachen 40-Wochen-Durchschnitts bei aktuell 68,51 EUR kommen. Darunter liegt auf dieser Zeitebene die Unterseite der Korrekturzone bei 65,55/65,16 EUR. Unterhalb dieser Unterstützung wäre der mittelfristige Aufwärtstrend unterbrochen. 

Bechtle auf Wochenbasis

Bechtle_051818
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.