Gold: Ungeliebtes Edelmetall

07.01.2015 – 11:30 Uhr: Im vergangenen Jahr hatte sich das gelbe Edelmetall nicht unbedingt als Anlagealternative aufgedrängt.

bg_gold_1361046
Quelle: Bloomberg

Der zeitweise heftige Schwächeanfall an den weltweiten Aktienmärkten konnte nicht genutzt werden. Wenngleich Ende des vergangenen Jahres die Talfahrt aufgehalten werden konnte, sieht es unter charttechnischen Gesichtspunkten zurzeit noch nicht nach einer baldigen Trendwende aus.

Das Ende des Preisrückgangs im November und die anschließende Erholung war für die in Gold investierten Anleger eine gute Nachricht. Das Verlaufstief bei 1.132 USD je Feinunze wurde seitdem nicht mehr unterschritten. Vielmehr gelang die Rückeroberung der Unterstützung bei 1.180/1.183 USD. Von diesem Niveau hat sich der Goldpreis zuletzt nach oben entfernt.

Das gelbe Edelmetall befindet sich im Augenblick im charttechnischen Niemandsland. Nach unten wird das Abwärtspotenzial durch die Unterstützungszone bei 1.183/1.132 USD begrenzt. Gen Norden stehen allerdings die langfristige und im Oktober 2014 unterschrittene Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1.248 USD sowie der seit Oktober 2012 intakte Abwärtstrend bei momentan 1.236 USD dem Glück der Bullen im Weg. 

Gold auf Monatsbasis

DEM_Goldchart 070115
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.