40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Gold: Bullen im Kaufrausch?

27.01.2014 – 11:30 Uhr: Seit Ende Dezember 2013 befindet sich der Goldpreis in einer Erholungsphase.

Angesichts der Kursverluste der vergangenen Monate ist eine solche Korrektur auch keine Überraschung. Momentan ist die charttechnische Situation recht interessant. Bedingt durch die aktuelle Schwäche bei der Asset-Klasse Aktien konnte das Edelmetall Boden gut machen. Die Bullen wollen auf Biegen und Brechen eine Bodenbildung herbei zwingen. Allerdings steht dem ein Kreuzwiderstand im Weg.

Der Goldpreis hat in der vergangenen Woche das Zwischenhoch (Punkt 3) bei 1.268 USD je Feinunze erreicht und sogar leicht übertroffen. Ein signifikanter Sprung über diese Chartmarke – dies wäre bei Notierungen von 1.280 USD der Fall – sollte abgewartet werden. Der aus der fallenden gewichteten 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 1.279 USD und der horizontalen Trendlinie bei 1.267/1.276 USD bestehende Kreuzwiderstand wäre die nächste Hürde. Sollte sich das genannte Widerstandsbündel als nicht überwindbar herausstellen, könnte das Zwischentief (Punkt 2) bei 1.182 USD das Ziel sein.

Oberhalb des erwähnten Verteidigungswalls der Bären würde sich die technische Situation aufhellen. Schenkt man den Indikatoren auf Monatsbasis Glauben, ist mit einem solchen Szenario allerdings vorerst nicht zu rechnen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.