CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Wacker Neuson Aktie: Nach Kurssturz wieder einsteigen?

Die Papiere von Wacker Neuson sind am Donnerstag deutlich unter Druck greaten. Lohnt nun ein Einstieg?

Wacker Neuson Aktie: Nach Kurssturz wieder einsteigen?

Wacker Neuson Aktie aktuell

Die Papiere des Baumaschinenherstellers Wacker Neuson sind am Donnerstag um über 8 Prozent abgesackt. Dass ein Großteil des Managements ausgewechselt wird, schmeckt den Anlegern nicht. Wie geht es mit der Aktie nun weiter und vor allem: Lohnt nun ein Einstieg?

Wacker Neuson Aktie Chart

Kaufen oder verkaufen Sie 16.000+ internationale Aktien für nur eine kleine Ersteinlage mit CFDs oder übernehmen Sie die Kontrolle über Ihr Risiko mit Barrier-Optionen. Darüber hinaus können Sie vor und nach der Markteröffnung mit mehr als 70 verschiedenen US-Aktien handeln, exklusiv bei uns.

Wacker Neuson Aktie: Halber Vorstand geht baden

Der Baumaschinenhersteller Wacker Neuson wechselt seinen halben Vorstand aus. Diese geschürte Unsicherheit scheint bei denen Aktionären nicht gut anzukommen. Das setzt die Aktien zumindest temporär unter Druck. Konzernchef Martin Lehner als auch Finanzchef Wilfried Trepels werden ihr Posten abgeben, heißt es. Während Lehner zum 31. Dezember ausscheiden soll, legt Trepel seinen Posten zum 30. November nieder. Kurz Helletzgruber, aktueller Aufsichtsrat, soll beide Posten zunächst übernehmen.

Corona-Pandemie drückt Geschäftsaussichten

Angesichts der Coronavirus-Pandemie waren die Papiere zuletzt unter Druck geraten. Düstere Geschäftsausblicke für die kommenden Jahre hatte den Anteilsscheinen zugesetzt. Die mittelfristigen Ziele sollten erst ein bis zwei Jahre später erreicht werden, so der Konzern damals.

Zuletzt hatte die Aktien von Wacker Neuson im Zuge der Impfstoff-Hoffnungen aber wieder zulegen können und vor diesem Hintergrund auf über 17 Euro geklettert. Nun folgt ein neuer Kurseinbruch.

Coronavirus-Pandemie dürfte ober Wohl und Wehe der Börsen entscheiden

In der alten Welt als auch dies- und jenseits des Atlantiks befinden sich die Anleger nach wie vor in den Fängen von COVID-19. Nachdem bereits in der vergangenen Woche die Unternehmen BioNTech und Pfizer für Freudensprünge an den Börsen gesorgt hatten, präsentieren diese am heutigen Mittwoch weitere positive Daten mit einem Schutz von bis zu 95 Prozent gegen das Coronavirus. Auch der US-Riese Moderna hatte zu Wochenbeginn eine Wirksamkeit der Mittel von rund 95 Prozent kommuniziert.

Die Coronavirus-Pandemie dürfte nach wie vor über Wohl und Wehe der Börsen entscheiden. Die Anleger befinden sich irgendwo im weiten Feld zwischen Hoffen und Bangen. Die Coronavirus-Sorgen und die Hoffnung auf die baldige Zulassung eines Impfstoffs halten sich die Waage.

Die Erkenntnis, dass die Märkte in den vergangenen Wochen zu weit nach oben gelaufen sind, könnte allmählich durchsickern. Zum Beispiel dem DAX fehlt es auch am Donnerstag zunächst an Schwung. Die Anleger wissen einfach nicht, was die jüngsten Erfolgsmeldungen in puncto Impfstoff-Suche wirklich wert sind. Ob die nächste Impfdosis für die Märkte das gewünschte Ergebnis hervorbringt, bleibt abzuwarten. Für die Anleger bleibt es in erster Linie entscheidend die logistischen Herausforderungen, welche ein Impf-Marathon mit sich bringen würde, zu meistern. Zu groß bleibt die schwelende Unsicherheit über die grassierende Pandemie hierzulande. Am Ende des Tages ist es die Furcht vor weiteren Restriktionen, welche die Kauflaune hemmt. "Abwarten und Tee trinken", lautet die Devise.

Wacker Neuson Aktie: Jetzt wieder einsteigen?

Die Anleger sollten zunächst neue Wasserstandsmeldungen im Hinblick auf neue Personalien abwarten und die jüngsten Hiobsbotschaften erstmal sacken lassen. Ein klassischer Griff ins „fallende Messer“ sollten Investoren tunlichst vermeiden. Neue Impfstoff-Hoffnungen, gepaart mit weiteren wirtschaftlichen Erholungstendenzen, könnte den Papieren von Wacker Neuson übergeordnet wieder in die Karten spielen.

Eine Bodenbildung könnte an der psychologischen Marke von 15 Euro erfolgen. Auf der Oberseite bleibt das Verlaufshoch von 18.50 Euro anzuvisieren.

Starten Sie das Trading mit Barriers

Steht man auf der Verkäuferseite (Put) und meint, dass die Wacker Neuson Aktien in Zukunft fällt, könnten Barriers von IG mit einer Knock-out-Level, oberhalb der gegenwärtigen charttechnischen Widerstandszone bei 18,50 Euro interessant werden. Bullisch eingestellte Trader (Call) hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-out-Level unterhalb von 15,00 Euro im Blick behalten.

Barriers sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.