CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Goldpreis Prognose: Unter 1.900 Dollar drohen weitere Verluste

Zu Beginn der neuen Handelswoche rutscht der Goldpreis Kurs kräftig ab. COVID-19 macht die Anleger wieder nervös. Droht ein Rutsch unter 1.900 Dollar?

Goldpreis aktuell

Nachdem der Goldpreis am Montag rund zwei Prozent seines Wertes verloren hat, steht der Preis des gelben Edelmetalls auf wackeligen Beinen. Aktuell notiert Gold bei 1.910 Dollar oder 1.625 Euro und damit 0,09 Prozent tiefer versus dem Vortag. Der Kampf um die technische Marke von 1.900 Dollar hat begonnen.

Goldpreis Chart

Der US-Dollar-Index, welcher den Wert des US-Dollar via Währungskorb aus sechs verschiedenen Währungen vergleicht, notiert aktuell auf dem höchsten Stand seit sechs Wochen. Dieser Umstand dürfte nicht zuletzt für erhebliches Belastungspotential an den Finanzmärkten gesorgt haben.

Dollar-Index Chart

Goldpreis: Korrektur an den Aktienmärkten setzt auch Goldpreis zu

Die Corona-Angst hat die Börse wieder einmal voll im Griff. Aus Furcht vor einer zweiten Corona-Welle in der alten Welt und den damit verbundenen Restriktionen habe europäische Anleger am Montag im größeren Stil Aktien verkauft. Der wichtigste Index, der DAX, hatte über 570 Punkte oder 4,37 Prozent seines Wertes abgebeben. Auch der Bitcoin-Preis musste einen Abschlag von rund fünf Prozent verkraften. Am Markt wurden teilweise Panikattacken der Anleger sichtbar. Getrieben von der Verkaufsstimmung nährte sich zu Wochenbeginn die Baisse nahezu von selbst. Dabei dürfte die Verkaufsstimmung viele Investoren auf dem falschen Fuß erwischt haben. Zu lange wurden die Corona-Sorgen verdrängt und nicht ernst genommen. Neben Israel, welches sich nun wieder im Lockdown befindet, drohen auch in der alten Welt zumindest regionale Lockdowns. Das Infektionsgeschehen könnte in einigen europäischen Ländern bereits wieder außer Kontrolle sein. Für Investoren ist die ausgehende Gefahr durch COVID-19 spätestens heute wieder realer und damit greifbarer geworden. Angesichts der Tatsache, dass der Herbst und die Grippesaison vor der Tür stehen, wird den Börsen vor Augen geführt, wie akut die Gefahr ist.

Goldpreis: Wieso bleiben Anleger angesichts der Corona-Sorgen nicht investiert?

Angesichts der wirtschaftlichen Sorgen rund um das Coronavirus und im Zuge des Kurseinbruchs an den globalen Aktienmärkten waren auch Assets wie Gold oder auch Bitcoin unter die Räder gekommen. Angesichts drohender Liquiditätsengpässe für Investoren läuft Gold Gefahr, abverkauft zu werden. Die Unsicherheit rund um das Coronavirus vermag punktuell sämtliche Assetklassen unter Druck zu setzen. Denn in Krisenzeiten bleibt die Liquidität das oberste Gebot. Durch die herben Verluste an den Aktienmärkten sind viele Investoren gezwungen, ihre Verluste zu decken. Dazu dürften sich die temporäre Dollarstärke dazugesellen. Ein starker Dollar macht Goldanlagen für Anleger unattraktiver.

Goldpreis Prognose: Wie geht es weiter?

Aus Anlegersicht stellt sich nun die Frage, ob aus dem jüngsten Rücksetzer nun eine größere Korrektur resultiert. Solange die Corona-Sorgen und die damit verbundenen Lockdown-Szenarien bzw. die Dollarstärke nicht vom Tisch sind, könnte der Goldpreis unter Druck bleiben. Angesichts der schwelenden Corona-Pandemie könnten Anleger auf lange Sicht dem glänzenden Edelmetall aber weiter treu bleiben.

Goldpreis: Technischer Ausblick

Ein signifikanter Rutsch unter die technische Marke von 1.900 Dollar könnte den Goldpreis bis auf das Augusttief bei 1.862 Dollar bewegen lassen. Nun liegt es an den Bullen, das Ruder herumzureißen. Sollte sich der seit dem Corona-Tief aus dem Monat März bestehende Trend weiter fortsetzen, können übergeordnet 1.950 – und 2.000 Dollar angepeilt werden. Das bearishe Momentum könnte m.E. noch weiteres Abwärtspotential triggern. Spätestens bei 1.850 Dollar sollten Schnäppchenjäger bereitstehen.

Handeln Sie den Goldpreis

Möchten Sie selbst den Goldpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.