CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Continental Aktienkurs – Was bringen die Quartalszahlen?

Wer Mobilität sagt meint Continental. Einer der wichtigsten Automobilzulieferer ist zwar gut für die Zukunft gerüstet befindet sich aber mitten im Wandel.Die Automobilbranche im größten Wandel der Geschichte.

Continental ist mehr als nur ein Reifenhersteller. Das Hauptgeschäft ist mittlerweile in den Bereichen Fahrgestelle, Innenraum, Sicherheit und Antriebssträngen zu finden. Continental beschäftigt 220.000 Menschen an über 400 Standorten.

Am 07.08.2019 veröffentlicht Continental die Ergebnisse für das 2. Quartal.

Rückblick

Continental ist ein solider Start in das Geschäftsjahr gelungen. Dank seines Technologieportfolios konnte sich das Unternehmen von der deutlich rückläufigen Marktdynamik absetzen. Der Umsatz lag mit 11,0 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Die bereinigte EBIT-Marge beträgt 8,1 Prozent (EBIT bereinigt: 884 Millionen Euro). „Dank unserer starken Marktposition haben wir den Umsatz stabil gehalten, in einem deutlich rückläufigen Marktumfeld. Unsere erhöhte Kostendisziplin hat zu unserem soliden Ergebnis beigetragen“, sagte der Continental-Vorstandsvorsitzende, Dr. Elmar Degenhart, anlässlich der Bekanntgabe der Quartalszahlen am 09. Mai dieses Jahres.

Gewinnwarnung vorab

Dieser vorsichtige Optimismus wurde nun aber bereits im Vorfeld der Quartalszahlen zum 2 Quartal revidiert. Nachdem schon die großen Automobilhersteller wie Daimler oder BMW mit Gewinnprognosen gesenkt hatten, traf es dann auch den Zulieferer Continental. Die Anpassung des Ausblickes wurde vorgenommen, da der Vorstand von einer weiter rückläufigen Fahrzeugproduktion ausgeht. Die erwartete Ebit-Marge von 8-9% auf 7% für das Gesamtjahr gesenkt. Auch die Umsatzerwartung wurde von €45-47 Milliarden auf €44-45 Milliarden ebenfalls leicht gesenkt.

Elektromobilität als Herausforderung

Nicht nur der schwenk zur Elektromobilität auch die Nachfragesituation im Allgemeinen stellen Herausforderungen dar. Die Zahl der Bauteile eines Otto- oder Dieselfahrzeugs liegt weit über 1.000, ein Elektroauto besteht aber aus nur 200 Hauptkomponenten. Hier gilt es Abläufe und Lieferketten zu optimieren, um die Margen dauerhaft hoch zu halten.

Üben und traden Sie Aktien-CFDs auf unserem Demokonto!

Continental Aktien Chart

Die Continental Aktien standen in den letzten Monaten unter deutlichen Abgabedruck. Seit dem Hochpunkt im Januar 2018 haben sie die Papiere mehr als halbiert. Derzeit stellt sich die Frage, ob der €117-Bereich halten kann. Darunter würde es in Richtung €107 und €95 gehen. Gelingt es über die €130 Marke zu klettern, wird eine Rally bis €160 und €180 möglich.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.