Dax zurück über 9.300 - Unternehmensberichte und positive Vorgaben stützen

04.11.2014 - 09:57 Uhr: Dank freundlicher Vorgaben aus Fernost und diverser positiver Quartalsausweise deutscher Blue Chips kann der Dax im frühen Handel die Marke von 9.300 Punkten zurückerobern.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Während der japanische Nikkei mit einem Plus von 2,7 Prozent aus dem Handel ging, können die am frühen Morgen veröffentlichten Bilanzdaten von Fresenius, Fresenius Medical Care und BMW die Erwartungen leicht übertreffen.

Im weiteren Tagesverlauf blicken Anleger auch auf Konjunkturdaten aus dem Euroraum und den Vereinigten Staaten. Während in der alten Welt vor allem die Erzeugerpreise für September in den Fokus rücken, stehen in den USA die Handelsbilanz sowie die Industrie-Auftragseingänge ebenfalls für den Monat September zur Publikation an.

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.309 Punkten 0,6 Prozent fester. Der Euro gewinnt indes 0,2 Prozent auf 1,2512 US-Dollar. Gold zeigt bei knapp 1.167 US-Dollar ein schmales Plus von 0,1 Prozent je Unze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.