Dax startet schwächer - Wegweisende Woche voraus

15.09.2014 - 09:42 Uhr: Der deutsche Aktienindex startet hinter negativen Vorzeichen in die neue Handelswoche. Letztere verspricht mehr als spannend zu werden.

bg_scottish independence
Quelle: Bloomberg

Anleger dürfen sich auf bewegungsreiche Börsensitzungen einstellen. Dabei stehen vor allem die US-Geldpolitik und das Schottland-Referendum im Mittelpunkt. Am Mittwoch wird es darauf ankommen, ob die US-Notenbank Federal Reserve in ihrem Statement Hinweise auf eine früher als erwartete Zinserhöhung geben wird. Bislang wird für Mitte 2015 mit diesem Schritt gerechnet. Am Donnerstag steht dann die Abstimmung der Schotten über eine Unabhängigkeit von Großbritannien im Fokus. Zum Wochenausklang wird das Ganze noch mal vom großen Verfallstag garniert. Konjunkturseitig rückt indes am Dienstag der ZEW-Index in den Fokus. Für reichlich Volatilität sollte im Wochenverlauf also gesorgt sein.

Bereits heute gilt es für die Märkte Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Am Nachmittag warten der Empire State Index für September sowie die Industrieproduktion für August auf ihre Veröffentlichung. Zur Stunde notiert der Dax bei 9.630 Punkten 0,2 Prozent leichter. Der Euro zeigt bei 1,2937 US-Dollar ein Minus von 0,3 Prozent. Derweil scheint das zuletzt stark unter Druck gekommene Gold eine erste, technische Gegenbewegung starten zu wollen. Die Unze verteuert sich momentan um 0,6 Prozent auf  1.235 US-Dollar.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.