Dax fester - US-Konjunkturdaten im Fokus

11.12.2014 - 10:24 Uhr: Der deutsche Aktienindex startet am Donnerstag hinter positiven Vorzeichen in den Handelstag.

bg_us_flag_509619
Quelle: Bloomberg

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.834 Punkten 0,4 Prozent im Plus und kann sich damit vom gestrigen, nachbörslichen Tief rund 90 Punkte erholen. Während aktuell vor allem der arg unter Druck geratene Ölpreis sowie ein möglicher Machtwechsel in Griechenland für Unsicherheit sorgen, könnte auf der anderen Seite der jüngste Rücksetzer und die für Anfang 2015 avisierte EZB-Liquiditätsoffensive neue Käufer anlocken.

Als potentielle Impulsgeber stehen heute vor allem US-Konjunkturdaten im Blickpunkt. Am Nachmittag werden in den Vereinigten Staaten, neben den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe, die Einzelhandelsumsätze und Import-Export-Preise jeweils für den Monat November sowie die Lagerbestände für den Monat Oktober veröffentlicht.

Der Euro kann momentan um 0,1 Prozent auf 1,2455 US-Dollar zulegen. Gold verbilligt sich dagegen um 0,5 Prozent auf 1.220 US-Dollar. US-Crude-Oil präsentiert bei derzeit 61,48 US-Dollar ein Plus von 0,8 Prozent.   

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.