DAX: Zaghafte Stabilisierung

07.08.2014 – 15:15 Uhr: Sehr schnell konnten die Bären den Bullen Terrain streitig machen, möglicherweise zu schnell. 

bg_ecb_1372809
Quelle: Bloomberg

Nach dem Erreichen der charttechnischen Unterstützung bei 9.027/9.070 Punkten konnte die Talfahrt vorerst aufgehalten werden. Mögliches Ziel einer Gegenoffensive wäre die Chartmarke bei 9.425 Punkten.

Und dabei müssen die Anleger heute auf positive Konjunktur- bzw. Unternehmensnachrichten verzichten. Zwar beliess die Europäische Zentralbank EZB den Leitzins erwartungsgemäß unverändert, dagegen befindet sich die deutsche Wirtschaft auf Schrumpfkurs. Vor allem die Produktionsdaten für den Monat Mai hatten enttäuscht. Durchwachsen fielen auch die heutigen Quartalsberichte aus. Commerzbank und Deutsche Telekom konnten halbwegs überzeugen, dagegen lag das Zahlenwerk von Munich Re und Beiersdorf unter den Markterwartungen.

Der DAX zeigt sich im späten Handel sehr volatil. Aktuell weist der deutsche Leitindex ein Plus von 0,3% auf 9.148 Punkten auf. Wenig Bewegung gibt es zurzeit an den Devisen- und Rohstoffmärkten. Sowohl EUR-USD als auch der Goldpreis verharren weitgehend auf ihren Vortageswerten.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.