DAX: Letzte Chance für Tsipras & Co.

26.06.2015 – 16:00 Uhr: Die Zeit für Griechenland ist so gut wie abgelaufen und die Geduld der Geldgeber mehr als ausgereizt.

bg_german_stock_exchange_1369843
Quelle: Bloomberg

Dennoch scheinen sich einige EU-Politiker an einer Einigung mit der Regierung in Athen zu klammern. Aber was passiert, wenn es doch noch in aller letzter Sekunde zu einer Lösung des Schuldendramas kommt? Wäre damit die Kuh vom Eis? Mitnichten. In einigen Staaten der Eurozone müssten die Parlamente weiteren Hilfsgeldern zustimmen. Allerdings wächst der Widerstand deutscher Abgeordnete. Aber auch die griechischen Volksvertreter dürften kaum den Reformvorschlägen der eigenen Regierung folgen. Weitere Sparmaßnahmen werden strikt abgelehnt. Somit könnte den Anlegern in ganz Europa ein spannendes Wochenende bevorstehen.

Nach einem neuerlichen Ausverkauf zum heutigen Börsenstart haben sich die Notierungen auf dem Frankfurter Parkett, wie bereits in den vergangenen Tagen, im späten Handel stabilisiert. Und nicht nur das. Zur Stunde notiert der DAX sogar deutlich in der Gewinnzone. Der EUR-USD hält sich wieder unterhalb des Levels bei 1,12 USD auf. Auch Gold gibt leicht nach.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.