DAX: Korrekturziel annähernd erreicht

03.08.2016 – 16:00 Uhr: Die vergangenen Handelstage standen im Zeichen einer kurzfristigen Korrektur.

bg_german_stock_exchange_1550419
Quelle: Bloomberg

Infolgedessen wurde in der heutigen Börsensitzung die charttechnische Unterstützung bei 10.116/10.048 Punkten annähernd erreicht. Interessant könnte es vor allem am Freitag werden. Dann dürften die Marktteilnehmer mit Spannung den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht für den Monat Juli abwarten.

Konjunktur

Kurz vor den monatlichen Beschäftigungszahlen in den Vereinigten Staaten am Freitag wurden heute die Job-Daten des privaten Dienstleisters ADP veröffentlicht. Demnach wurden in der US-Privatwirtschaft im Juli 179 Tsd. neue Arbeitsstellen geschaffen. Erwartet wurden 178 Tsd. neue Jobs.

Aktie im Blick

Mit Continental und Deutsche Post haben heute zwei DAX-Konzerne ihre Quartalsberichte präsentiert. Der Autozulieferer und Reifenhersteller konnte zwischen April und Juni den Gewinn deutlich steigern und hat daraufhin die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr leicht erhöht. Auch Deutsche Post verzeichnete im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr ein merklich höheres Ergebnis.

Nach einem kurzen Abtauchen unter die 10.100-Punkte-Marke zeigt sich der DAX im Augenblick kaum verändert. Der EUR-USD muss zur Stunde die Marke bei 1,12 USD wieder preisgeben. Dagegen kann sich der Ölpreis der Sorte WTI erholen und notiert aktuell oberhalb des Bereichs bei 40 USD je Barrel.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum EUR-USD und EUR-GBP.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.