Dax mit leichtem Aufschlag ins Silvester-Wochenende

30.12.2016 – 14:00 Uhr (Werbemitteilung): Am letzten Handelstag des Jahres verabschiedet sich der deutsche Leitindex mit einem moderaten Aufschlag ins Wochenende und kann sich damit solide oberhalb von 11.400 Punkten behaupten.

bg_german_stock_exchange_1422947
Quelle: Bloomberg

Besagte Preismarke war Mitte Dezember im Zuge einer fulminanten Aufwärtsbewegung zurückerobert worden. Knapp 1000 Punkten Aufschlag hatte der Dax alleine im letzten Kalendermonat des Jahres verbuchen können. Eine Phase der Konsolidierung einhergehend mit einer Seitwärtstendenz kommt in diesem Kontext also nicht überraschend, wenngleich nicht wenige Marktteilnehmer noch mit einer dynamischen Fortsetzung respektive Jahresendrally gerechnet hatten. Mit einem Plus von 0,3 Prozent bei 11.481 Punkten schließt der deutsche Aktienindex die Börsenpforten.

Ein volatiles Handelsjahr geht mit dem heutigen Tag also zu Ende, das vor allem von der Politik (Brexit, US-Wahl u.a.) und der Geldpolitik (Fed, EZB, BoJ) dominiert wurde. Noch im Februar hatte der Dax dabei ein Tief bei 8.752 Zählern markiert. Zum Jahresschluss weist das heimische Börsenbarometer nun ein Preisniveau knapp oberhalb von 11.400 Punkten aus: eine Erholungsbewegung, die sich sehen lassen kann.

Und auch 2017 dürfte sehr schwankungsintensiv werden, wobei insbesondere die alte Welt im Fokus stehen dürfte. Angesichts von Wahlen in Frankreich, den Niederlanden, Deutschland und einer möglichen Neuwahl in Italien dürfte auch das neue Börsenjahr wieder von der Politik geprägt werden. Sollten sich die zuletzt immer deutlicher werdenden Fliehkräfte innerhalb der Europäischen Union tatsächlich in den besagten Wahlen niederschlagen, könnte der momentane Status Quo der Europäischen Währungsunion zur Disposition stehen.

Darüber hinaus schauen Anleger gespannt auf die weitere geldpolitische Marschroute nicht zuletzt der Fed und der EZB. Zudem rücken die Auswirkungen eines zusehends erstarkenden Dollars auf die amerikanische Wirtschaft sowie die Schwellenländer, weiteres geopolitisches Konfliktpotential im Nahen Osten, eine drohende Immobilienblase in China und auch das avisierte US-Konjunkturprogramm Donald Trumps den Blickpunkt. Auch 2017 verspricht also extrem spannend und damit entsprechend volatil zu werden.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.