40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Auf die Schwergewichte kommt es an

24.10.2016 – 07:40 Uhr (Werbemitteilung): In dieser Woche nimmt die Berichtssaison hierzulande Fahrt auf.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Einige Konzerne aus dem deutschen Leitindex werden ihre Quartalsberichte präsentieren.  Der DAX könnte neue Impulse durchaus gut gebrauchen. Immer noch hält sich das heimische Börsenbarometer in einer Seitwärtsphase auf.

Ausblick

Zu Beginn der neuen Handelswoche ist es auf der Unternehmensseite noch ruhig. Interessanter könnte es dagegen bei den Konjunkturdaten werden. In Deutschland, Frankreich und der Eurozone stehen die Einkaufsmanagerindizes für das Verarbeitende Gewerbe für den Monat Oktober auf der Agenda.

Zur Stunde sieht es nach einem freundlichen Wochenauftakt aus. Vorbörslich notiert der DAX mit 10.740 Punkten in der Gewinnzone und nähert sich der oberen Begrenzung der charttechnischen Seitwärtsphase bei 10.787/10.807 Zählern. Der EUR-USD wird momentan weiterhin unterhalb der Marke bei 1,09 USD gehandelt.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.