DAX: Anleger trauen sich nicht so recht

12.10.2016 – 08:50 Uhr (Werbemitteilung): Der Start in die laufende US-Berichtssaison war misslungen.

bg_dax_1173615
Quelle: Bloomberg

Der Aluminium-Hersteller Alcoa hatte die Markterwartungen verfehlt und erhielt dafür an der Wall Street prompt die Quittung. Auch der deutsche Leitindex musste gestern Federn lassen. Heute sieht es nach einer leicht positiven Handelseröffnung aus. Zur Stunde notiert der DAX bei 10.583 Punkten und somit leicht über dem Vortagesschlusskurs. Schützenhilfe erhält das heimische Börsenbarometer vom Euro zum US-Dollar. Das Währungspaar nähert sich im Augenblick der psychologischen Marke bei 1,1000 USD.

Ausblick

Die Nachrichtenlage ist heute recht dünn. Am Abend wird das Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung in den USA veröffentlicht.

Aktie im Blick

Der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF hatte im dritten Quartal infolge des Verkaufs der Erdgashandelsaktivitäten einen deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang verzeichnet. Die Erlöse sackten um ein Fünftel auf 14,0 Mrd. EUR ein. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) brach sogar um 25% auf 1,5 Mrd. EUR ein. Allerdings hatten die Marktteilnehmer mit einem merklich höheren Ergebnisrückgang gerechnet.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.