DAX: Anleger halten sich zurück

20.09.2016 – 07:35 Uhr (Werbemitteilung): Die schwindende Angst vor einer Zinserhöhung in den USA sorgte gestern auf dem Frankfurter Börsenparkett für gute Laune.

bg_german_stock_exchange_1369831
Quelle: Bloomberg

Zweitweise ging es für den deutschen Leitindex in Richtung der Marke bei 10.400 Punkten. Die Wall Street zeigte sich anfänglich ebenfalls freundlich. Allerdings konnten die Kursgewinne nicht verteidigt werden. Dow Jones & S&P 500. schlossen am Ende des Handelstages kaum verändert. Bei der US-amerikanischen Technologiebörse ging es sogar um 0,5% abwärts.

Ausblick

Auch heute ist es auf der Konjunkturseite recht ruhig. Interessant könnten an Nachmittag die Daten zum US-Immobilienmarkt sein. Mit Spannung dürften die Marktteilnehmer jedoch den Zinsentscheid der Notenbank Fed am Mittwoch abwarten.

Zur Stunde notiert der DAX mit 10.366 Punkten minimal unter dem Schlusskurs des Vortages. Der EUR-USD zeigt sich aktuell kaum verändert. Beim Ölpreis der Sorte WTI geht es wieder abwärts. Dabei gerät der Aufwärtstrend bei momentan 43,80 USD zunehmend unter Druck.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.