Dax mit erneuter Gegenbewegung – China-Daten treiben an

19.01.2016 - 10:54 Uhr: Positiv aufgenommene Konjunkturdaten aus China sorgen am Dienstag-Vormittag für kräftigen Auftrieb am deutschen Aktienmarkt. 

bg_China_databoard_SX00192_9
Quelle: Bloomberg

So konnte die Wirtschaft im Reich der Mitte im vierten Quartal um 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Damit weist das chinesische Bruttoinlandsprodukt zwar das geringste Wachstum seit 25 Jahren aus, allerdings wurde im Vorfeld auch nicht viel mehr erwartet. Angesichts der zuletzt regelmäßig enttäuschenden Wirtschaftszahlen aus dem Fernen Osten scheinen sich Investoren nun zunächst damit zufrieden zu geben, dass nicht ein neuerlicher Nackenschlag auf die Märkte niedergeht.  Zudem wird ein erster Erholungsversuch bei den Rohölpreisen honoriert. Zur Stunde kann sich US-Crude Oil (WTI) wieder oberhalb der Marke von 30 US-Dollar einsortieren. 

Sowohl die Sorgen um Chinas wirtschaftliche Entwicklung, als auch die zuletzt nicht enden wollende Talfahrt bei den Rohöl-Kursen stellen die maßgeblichen Ursachen für die jüngste Korrektur an den internationalen Aktienmärkten dar. Die momentane Stabilisierung an beiden Fronten sowie das nun wieder attraktivere Preisniveau bei deutschen Bluechips führen aktuell zu einem Erleichterungsschub, der den hiesigen Leitindex in der Spitze auf über 9.750 Punkte katapultiert. Es gilt jedoch abzuwarten, wie nachhaltig sich diese Gegenreaktion ausgestaltet. Zuletzt wurden jedwede Gegenreaktionen in überschaubaren Zeitabständen wieder abverkauft.

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.685 Punkten, 1,7 Prozent stärker. Der Euro verliert dagegen  0,2 Prozent auf derzeit 1,0871 US-Dollar. Gold weist bei 1.089 US-Dollar ein Plus von 0,2 Prozent je Feinunze aus. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.