40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax dreht ins Plus – Deutscher Aktienmarkt sammelt Kraft

05.11.2015 - 10:47 Uhr: Auch am Donnerstag-Vormittag sortiert sich der deutsche Aktienindex zunächst seitwärts ein.

bg_janet_yellen_1446429
Quelle: Bloomberg

Die Marke von 11.000 Punkten bleibt zwar weiterhin in Schlagdistanz, allerdings scheint der Dax vor einem weiteren Ausbruchversuch erst einmal Kraft tanken zu wollen.

Nach dem zurückliegenden Erholungsschub, die dem heimischen Börsenbarometer allein seit Anfang Oktober ein Plus von 1.500 Punkten beschert hat, sollten Konsolidierungsphasen also kaum überraschen. Letztere entspannen die kurzfristig überkaufte Marktlage und sind einer nachhaltigen Aufwärtsbewegung nur zuträglich.

Als Auslöser fungieren nicht zuletzt Aussagen von Janet Yellen am Vortag, wonach eine Anhebung des US-Leitzinses  im Dezember durchaus im Bereich des Möglichen sei. Entsprechend negativ sehen dann auch die Vorgaben von der Wallstreet aus, die im Kielwasser der Pressekonferenz der Fed-Chefin an Boden verlor und schließlich hinter roten Vorzeichen aus dem Handel ging.

Zudem wurde der frühe Handel von schwachen Konjunkturdaten aus Deutschland belastet. So warten die Auftragseingänge der deutschen Industrie auch im September einen Rücklauf um 1,7 Prozent auf. Im Vorfeld war dagegen ein Plus von 1,0 Prozent erwartet worden.

Grundsätzlich sind die Investoren aber weiterhin positiv gestimmt. Auch heute werden Rücksetzer postwendend zum neuerlichen Einstieg genutzt. Nach einem Ausreißer unter die Marke von 10.800 Punkten präsentiert sich der Dax momentan schon wieder in der Gewinnzone. Bei aktuell 10.869 Zählern weist der hiesige Leitindex einen Aufschlag von 0,2 Prozent aus. Der Euro zeigt sich bei 1,0871 US-Dollar noch kaum bewegt. Gold kann mit einem Plus von 0,7 Prozent je Feinunze wieder etwas Boden gut machen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.