DAX: Erholung gerät ins Stocken

14.10.2015 – 15:30 Uhr: Die in der vergangenen Woche eingeleitete technische Erholung verliert zunehmend an Kraft.

bg_german_stock_exchange_1418457
Quelle: Bloomberg

Auch in der heutigen Handelssitzung streiten sich Bullen und Bären um die psychologische Unterstützung bei 10.000 Punkten. Zur Stunde mit einem leichten Vorteil für die Angebotsseite. China entpuppt sich zum wiederholten Mal als Belastungsfaktor.

Charttechnik

Gelingt es dem DAX nicht, die eingangs erwähnte Chartmarke zu verteidigen, droht ein möglicher Test der erst kürzlich zurückgewonnenen mittelfristigen Aufwärtstrendlinie bei aktuell 9.870 Punkten. Darunter könnte es für die deutschen Blue Chips gefährlich werden. In diesem für die Marktteilnehmer ungünstigen Szenario wäre die Unterstützung bei 9.000 Zählern das mögliche Ziel der Reise.

Konjunktur

Nicht nur aus dem Reich der Mitte kommen heute schwache Konjunkturdaten. In der Eurozone ist die Industrieproduktion nach einer kurzen Verschnaufpause wieder gesunken. Im August wurden auf dem alten Kontinent 0,5% weniger Waren und Güter hergestellt. Allerdings hatten die Marktteilnehmer mit einem solchen Rückgang gerechnet.

Auch im späten Handel verharrt der DAX unterhalb der Preisregion bei 10.000 Punkten. EUR-USD sowie Gold können dagegen zulegen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.