Dax mit Erleichterungsschub – Athen verabschiedet Reformmaßnahmen

16.07.2015 - 11:20 Uhr: Auf die Zustimmung des griechischen Parlamentes zu den Steuer- und Rentenreformen reagiert der Dax mit einem neuerlichen Erleichterungsschub.

bg_bull 2
Quelle: Bloomberg

Mit einem Preisniveau von rund 11.700 Zählern kann der hiesige Leitindex nun allein seit Mitte letzter Woche ein Plus von rund 1.000 Punkten verbuchen. Die parlamentarische Verabschiedung besagter Reformgesetze wurde von den Kreditgebern als vertrauensbildende Maßnahme vorausgesetzt, um überhaupt Verhandlungen über ein drittes Hilfsprogramm beginnen zu können.

Nun liegt es an den Volksvertretern weiterer Euro-Staaten ihren Regierungen das Mandat bzw. den Segen für das rund 85 Mrd. schwere und auf drei Jahre angelegte Hilfspaket zu erteilen. Den Anfang machen heute die Finnen, welche sich bis dato als entschiedene Gegner weiterer Transferzahlungen gezeigt haben.

Zusätzlichen Rückenwind erhält der deutsche Aktienmarkt auch aus dem Fernen Osten, wo unter anderem die Börsen in Japan und China Aufschläge verbuchen können.

Neben Hellas steht heute die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank im Fokus. Eine Veränderung des auf Rekordtief notierenden Leitzinses wird zwar nicht erwartet, allerdings werden Anleger in der anschließenden Pressekonferenz Mario Draghis darauf schauen, welche Marschroute die Währungshüter in Sachen Hellas, ELA-Kredite und weiteren Stützungsmaßnahmen beschreiten wollen.

Am gestrigen Tag stand derweil die Geldpolitik von der anderen Seite des Atlantiks im Fokus. Fed-Chefin Janet Yellen erklärte dabei vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses, dass sie von einer ersten Zinsanhebung seit Ausbruch der Finanzkrise noch in diesem Jahr ausgehe.   

Zur Stunde notiert der deutsche Aktienindex bei 11.706 Punkten 1,4 Prozent fester. Der Euro verliert dagegen 0,3 Prozent auf 1,0914 US-Dollar. Gold tendiert bei aktuell 1.145 US-Dollar je Feinunze ebenfalls 0,3 Prozent schwächer. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.