40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Kraftprobe geht weiter

08.07.2015 – 09:30 Uhr: Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras setzt sein Katz-und-Maus-Spiel mit den europäischen Geldgebern fort.

bg_China_data_board_68077
Quelle: Bloomberg

Auch das gestrige Treffen der Staats- und Regierungschefs endete ohne Erfolg. Trauriger Tiefpunkt war der Auftritt des neuen hellenischen Finanzministers Euklid Tsakalotos, der mit leeren Taschen nach Brüssel kam. Daraufhin ging der deutsche Leitindex auf Tauchfahrt. Gehörig Störfeuer kam zudem aus dem Reich der Mitte. Die chinesischen Festlandbörsen befinden sich im freien Fall.

Charttechnik

Der steigende einfache gleitende 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 10.672 Punkten scheint die Talfahrt vorerst aufzuhalten. Bei einem Schlusskurs oberhalb der genannten Preisregion könnte es zu einer technischen Gegenbewegung kommen. Erholungspotenzial bestünde dann bis zur psychologischen Marke bei 11.000 Zählern. Allerdings nur dann, wenn Alexis Tsipras den Börsen nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Grexit soll verhindert werden

Die Hängepartie im griechischen Schuldendrama geht in die nächste und voraussichtlich auch in die letzte Runde. Zwar spricht sich EU-Kommissionschef Juncker weiterhin vehement gegen einen Austritt des pleitebedrohten Mittelmeeranrainers aus der Währungsunion aus, allerdings geben die europäischen Partnern Tsipras & Co. nur noch fünf Tage Zeit. Auf dem Sondergipfel am Sonntag sollte Athen konkrete Reformpläne liefern. Ansonsten könnte der Grexit ein durchaus realistisches Szenario werden.

Der DAX hält sich zur Stunde leicht in der Gewinnzone auf. Der EUR-USD notiert wieder oberhalb der „runden“ Zahl bei 1,1000 USD. Weiter abwärts geht es beim Goldpreis. Das gelbe Edelmetall nähert sich zunehmend dem Jahrestief bei 1.143 USD je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.