40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax sondiert festes Terrain - Spannung vor US-Zinsentscheid

29.04.2015 - 10:55 Uhr: Nach dem herben Rücksetzer vom Vortag sondiert der deutsche Aktienmarkt im frühen Handel festes Terrain.

bg_federal_reserve_827681
Quelle: Bloomberg

Am Dienstag hatten abermals schwache US-Daten und ein an Stärke gewinnender Euro den Dax enorm unter Druck gesetzt und selbigen mehr als 200 Punkte gen Süden getrieben. Nach schwachen Stimmungsdaten seitens der amerikanischen Verbraucher hatte das heimische Börsenbarometer sogar die die Marke von 11.750 Zählern unterschritten, nachdem es kurz nach Handelsstart noch Notierungen oberhalb von 12.000 Punkten präsentieren konnte. Damit findet sich der Leitindex weiterhin im Konsolidierungsmodus.

Wohin die weitere, zumindest zeitnahe Reise geht, dürfte nicht zuletzt der am Abend anstehende Leitzinsentscheid der US-Notenbank maßgeblich beeinflussen. Angesichts zuletzt zusehends schwächer ausgefallenen US-Konjunkturdaten rechnen Marktteilnehmer allerdings nicht mit einer baldigen Zinswende.

Wie gehabt dürfte sich Fed-Chefin Janet Yellen alle Optionen offen lassen und den Zeitpunkt der bevorstehen Leitzinserhöhung eher auf die lange Bank schieben. In diesem Kontext ist auch die momentane Gegenbewegung im EUR/USD zu interpretieren. Auch die Akteure an den Devisenmärkten scheinen für den heutigen Tag nicht mit einer verbindlichen Aussage zu rechnen. 

Neben der Geldpolitik richtet sich der Blick auch auf das Wirtschaftswachstum (BIP) der Vereinigten Staaten für das erste Quartal. Zudem werden für die Eurozone die Wirtschaftsstimmung, das Industrievertrauen, das Verbrauchervertrauen und der Geschäftsklimaindex jeweils für den Monat April veröffentlicht.

Zur Stunde notiert der Dax bei 11.814 Punkte 0,1 Prozent im Plus. Der Euro kann derweil die Marke von 1,10 US-Dollar zurückerobern und liegt 0,3 Prozent vorne. Die Feinunze Gold verliert dagegen 0,5 Prozent auf 1.207 US-Dollar je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.