DAX: Rücksetzer oder Korrektur?

04.03.2015 – 09:45 Uhr: Der deutsche Leitindex büßte in der gestrigen Handelssitzung mehr als 100 Punkte ein. War das nun der Startschuss für die längst überfällige Korrektur oder nur ein Rücksetzer, der dann prompt zum Einstieg genutzt wird? 

bg_data_1348111
Quelle: Bloomberg

Um diese Frage beantworten zu können, werfen wir einen Blick auf den Tageschart. Auf dieser Zeitebene befand sich das heimische Börsenbarometer bei einigen technischen Indikatoren bzw. Oszillatoren in überkauften Bereichen, die gestern nach unten verlassen wurden. Zudem mussten die beiden sehr steilen kurzfristigen Aufwärtstrendlinien bei 11.390 bzw. 11.320 Zählern den Bären überlassen werden. Korrekturpotenzial besteht nun bis in die Preisregion bei 11.022/10.846 Punkten.

Nach einem freundlichen Handelsauftakt hat der DAX die Richtung gen Süden gewechselt. Zur Stunde notieren die deutschen Blue Chips mit 11.289 Punkten minimal im Minus. Weiter abwärts geht es beim EUR-USD. Annähernd unverändert zeigt sich der Goldpreis

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.