1974 gegründet
Kunden in 156 Ländern
15.000 handelbare Märkte

DAX: Spannende Stunden in Brüssel

20.02.2015 – 15:45 Uhr: Sehen wir heute den vorerst letzten Akt im hellenischen Schuldendrama? Die Protagonisten treffen sich in Kürze in Brüssel.

bg_tsipras_greece_1570193
Quelle: Bloomberg

Vermutungen und Gerüchte prägen zurzeit das Kursgeschehen an den europäischen Kapitalmärkten. Einerseits ist eine Einigung mit Griechenland weiterhin möglich. Andererseits soll Medienberichte zufolge die EZB einen Austritt des pleitebedrohten Landes vorbereiten. Die für 15:00 Uhr angekündigte Sitzung der Eurogruppe wurde auf 16:30 Uhr verschoben. Es bleibt somit weiterhin spannend.

DAX mit neuem Rekordhoch

In Anbetracht des bevorstehenden Showdowns in Brüssel ist das neue Rekordhoch beim deutschen Leitindex fast untergegangen. Infolge des heutigen kleinen Verfalltages schoss der DAX in den Mittagsstunden auf 11.160 Punkte hoch. Doch dieses Preisniveau konnte nicht verteidigt werden. Etabliert sich das heimische Börsenbarometer nachhaltig oberhalb der „runden“ Zahl bei 11.000 Zählern auf Schlusskursbasis, wäre dies ein neues und weiteres Einstiegssignal.

DAX auf 5-Minuten-Basis

DEM_Dax5minchart20022015
Quelle: IG Handelsplattform

Nach der besagten Kursrakete haben die Anleger hierzulande erst einmal an der Seitenlinie Platz genommen. Der DAX weist zur Stunde mit 10.980 Punkten ein kleines Minus auf. Der andauernde Machtkampf zwischen Brüssel und Athen belastet den EUR-USD. Das Währungspaar verliert momentan an Wert. Leicht zulegen kann dagegen der Goldpreis.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.