Dax in der Bredouille – Gewinnmitnahmen auf hohem Niveau

09.02.2015 - 12:24 Uhr: Gleich mehrere Belastungsfaktoren treiben den Dax zum Wochenauftakt in die Defensive.

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Neben schwachen Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und schlechter als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte zeigen sich dafür vor allem die militärische Eskalation in der Ukraine sowie die Unsicherheiten rund um Hellas verantwortlich.

So erteilte der griechische Ministerpräsident Tsipras in seiner ersten großen Parlamentsrede nach dem Wahlsieg einer Verlängerung des Hilfsprogramms erneut eine Absage. In der Folge würde dem Mittelmeeranrainer bereits Ende Februar das Geld ausgehen, da von der Troika dann ebenfalls  kein Kapital mehr zu erwarten und Griechenland zudem von den Kapitalmärkten abgeschnitten ist.

Angesichts der zurückliegenden Rally mit einem Dax-Plus von über 10 Prozent allein seit Jahresbeginn sowie der erwähnten Risiken in Ost- und Süd-Ost-Europa gehen Anleger vorerst auf Nummer sicher und nehmen Gewinne mit. Zur Stunde verliert der Dax 1,5 Prozent auf 10.687 Punkte. Der Euro zeigt sich bei 1,1313 US-Dollar dagegen kaum verändert. Gold kann derweil 0,6 Prozent auf derzeit 1.241 US-Dollar je Feinunze zulegen. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.