Dax sondiert festes Terrain – Fed und Hellas im Fokus

17.12.2014 - 16:45 Uhr: Auch zur Wochenmitte prägt starke Volatilität das Kursgeschehen an den Aktienmärkten. Die Nervosität unter den Börsianern bleibt weiterhin auf einem hohen Niveau.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Gleich mehrere Impulsgeber zeichnen sich dafür verantwortlich. Neben dem rasanten Verfall der Ölpreise und zuletzt ernüchternden Konjunkturdaten aus Fernost, rücken am Mittwoch vor allem zwei schwergewichtige Impulsgeber in den Fokus. Beide kommen aber erst nach Börsenschluss zum Tragen.

Auf der einen Seite warten Anleger gespannt auf den Entscheid der US-Notenbank. Dabei wird mit Argusaugen vor allem darauf geachtet, ob die Formulierung "Niedrigzinsen für eine beträchtliche Zeit" weiterhin im Statement der Federal Reserve enthalten ist. Sollte dies nicht der Fall sein, dürfte dies die verbale Vorbereitung dafür sein, dass eine erste Leitzinserhöhung und damit auch die geldpolitische Wende nicht mehr allzu weit entfernt ist.

Auf der anderen Seite gilt der Blick mal wieder den Griechen. In Hellas steht heute die erste Runde in Sachen Präsidentschaftswahlen an. Innerhalb von drei Wahlgängen gilt es für die Abgeordneten bis zum Ende des Jahres einen Staatspräsidenten zu küren. Sollte dabei die radikal-linke Oppositionspartei Syriza an die Macht gelangen, würde die bisherige Spar- und Reformpolitik wohl der Geschichte angehören und die bereits abgehakt geglaubte Euro-Krise damit zurück auf dem Teller. 

An die fulminante Erholungsbewegung des Vortages kann der Dax heute zwar nicht nahtlos anknüpfen, dreht aber nach einem Tagestief von 9.429 Zählern am späten Nachmittag wieder in die Gewinnzone. Zur Stunde notiert das heimische Börsenbarometer bei 9.556 Punkten mit 0,1 Prozent leicht im Minus. Der Euro zeigt bei aktuell 1,2427 US-Dollar einen Abschlag von 0,9 Prozent.Gold gewinnt derweil 0,1 Prozent auf momentan 1.196 US-Dollar pro Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.