Dax marschiert – US-Konjunkturdaten im Fokus

25.11.2014 - 10:52 Uhr: Der deutsche Aktienindex startet am Dienstag hinter freundlichen Vorzeichen in den Handel.

bg_us_dollar_581654
Quelle: Bloomberg

Auch dank positiver Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und Fernost kann der Dax sein Plus momentan weiter ausbauen und lässt damit die charttechnische Widerstandregion im Bereich von 9.800 Zählern hinter sich. Sollten die Kurse weiter zulegen, gilt es, das Septemberhoch bei rund 9.890 Punkten aus dem Weg zu räumen. Mit Ausnahme dieser Barriere hätte das heimische Börsenbarometer dann durchaus noch Potential bis zum ehemaligen Allzeithoch von 10.050 Zählern.

Das Momentum liegt jedenfalls nach wie vor auf der Seite der Bullen, allerdings ist angesichts der Dynamik und des Ausmaßes des jüngsten Aufwärtsschubes durchaus eine Konsolidierungsphase, sprich eine Atempause möglich. In diesem Falle würde ein temporärer Rücksetzer mit der 200-Tageslinie auf eine solide, technische Auflagezone treffen, die sich Bereich von 9.510 Punkten wiederfindet.

Wohin die Reise zumindest bis zum Black Friday geht, dürften nicht zuletzt die am heutigen Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten entscheiden. Vor diesem Hintergrund stehen Impulsgeber wie das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal (BIP Q3) sowie Daten zum privaten Konsum (Verbrauchervertrauen November) und dem Immobiliensektor (Case-Shiller-Hauspreisindex September) auf der Agenda.

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.873 Punkten 0,9 Prozent fester. Der Euro zeigt sich bei 1,2434 US-Dollar dagegen noch richtungslos. Gold kann wiederum leicht umd 0,1 Prozent auf aktuell 1.199 US-Dollar je Feinunze zulegen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.