Dax baut Gewinne aus - ZEW-Index schiebt an

18.11.2014 - 16:45 Uhr: Der deutsche Aktienindex kann auch am Dienstag weiter zulegen und sondiert am Nachmittag Preisregionen im Bereich von 9.450 Punkten. 

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Rückenwind kommt dabei sowohl von geldpolitischer, als auch von konjunktureller Seite. Neben der nochmaligen Versicherung seitens EZB-Chef Mario Draghi, auch im Falle möglicher Turbulenzen mit frischer Liquidität innerhalb des Euroraums aushelfen zu wollen, honorieren Anleger auch den überraschend positiv ausgefallenen ZEW-Index mit weiteren Zukäufen.

So kletterte der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung ermittelte Konjunkturindikator im November um 15,1 Zähler auf 11,5 Punkte. Der zuvor erhobene Konsens von einem Anstieg von lediglich 0,5 Punkten wurde damit um mehr als das zwanzigfache übertroffen. Die unerwartet optimistischen Konjunkturerwartungen hiesiger Finanzexperten können den Dax am Dienstag Nachmittag noch einmal kräftig anschieben. Eine freundlich eröffnende Wallstreet tut ihr übriges dazu und fungiert damit als weitere Stütze.

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.443 rund 1,5 Prozent fester. Der Euro gewinnt derweil 0,6 Prozent auf 1,2525 US-Dollar. Gold glänzt ebenfalls wieder etwas heller und zeigt bei 1.194 US-Dollar ein Plus von momentan 0,7 Prozent je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.