40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax etwas leichter – EZB und Berichtssaison im Blickpunkt

06.11.2014 - 09:44 Uhr: Vor der am Nachmittag anstehenden Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank wartet auf die Anleger zunächst eine Flut an Unternehmensberichten im Zuge der Bilanzaison.

bg_ecb_1273555
Quelle: Bloomberg

Allein aus dem Dax legen acht Unternehmen ihre Quartalsdaten vor, die es entsprechend zu verarbeiten gilt.

In der zweiten Tageshälfte rückt dann die Pressekonferenz von EZB-Chef Mario Draghi in den Fokus. Dabei hoffen die Marktakteure, neben dem Zinsentscheid, auf konkretere Hinweise bzgl. der künftigen Geldpolitik für den Euroraum. Zudem stehen in den USA diverse Konjunkturzahlen auf der Agenda. Neben den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe werden auf der anderen Seite des Atlantiks auch die Produktivitätsentwicklung außerhalb des Agrarsektors sowie die Lohnstückkosten - jeweils für das dritte Quartal - veröffentlicht.

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.297 Punkten 0,2 Prozent schwächer. Der Euro gewinnt derweil 0,2 Prozent auf 1,2500 US-Dollar. Das zuletzt stark unter Druck gekommene Gold zeigt bei aktuell 1.145 US-Dollar ein Plus von 0,4 Prozent je Feinunze. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.