DAX rennt Widerstand an

23.10.2014 – 15:15 Uhr: Auch in der heutigen Börsensitzung weist der DAX erneut eine breite Handelsspanne auf. Zwischen dem Tageshoch- und tief liegen bislang mehr als 300 Indexpunkte. 

bg_data_1348111
Quelle: Bloomberg

Mit verantwortlich für den volatilen Verlauf waren aktuelle Konjunkturdaten aus der Eurozone. Diese fielen besser aus als erwartet. Trotz der erfreulichen Performance gelingt es dem deutschen Leitindex bislang nicht, die wichtige charttechnische Widerstandsbarriere bei rund 9.000 Punkten zu bezwingen.

Erfreuliches gibt es von der Konjunktur in Europa zu berichten. Auf dem alten Kontinent hat sich die Unternehmensstimmung überraschend verbessert. Der Einkaufsmanagerindex für die Eurozone ist zwar nur leicht von 52,0 im Vormonat auf nunmehr 52,2 gestiegen, allgemein wurde jedoch mit einem Rückgang gerechnet. Dabei konnte vor allem Deutschland überzeugen. Unser Nachbarland Frankreich hinkt dagegen weiterhin hinterher. Keine Überraschungen gab es vom US-Arbeitsmarkt. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe lag mit 283 Tsd. Gesuchen im Rahmen der Marktprognose.

Der DAX robt sich zur Stunde an die Marke bei 9.000 Zählern heran. Ein Schlusskurs oberhalb des genannten Widerstands wäre jdoch wünschenswert. Wenig Bewegung ist beim EUR-USD zu beobachten. Dagegen verliert der Goldpreis an Wert und notiert momentan mit 1.233 USD um rund 0,6% unter dem Vortageswert. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.