40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Warten auf Alcoa

08.07.2014 – 09:30 Uhr: Gewinnmitnahmen prägten das gestrige Geschehen auf dem Frankfurter Börsenparkett. 

bg_alcoa_444750
Quelle: Bloomberg

In der Vorwoche war der DAX zum wiederholten Mal über die psychologisch wichtige Marke bei 10.000 Zählern gesprungen, konnte sich jedoch nicht oberhalb dieses Preisbereichs behaupten. Die Widerstandsbarriere bei 10.015/10.048 Punkten versperrt den Bullen weiterhin den Weg gen Norden.

Auch in der heutigen Börsensitzung geht es beim deutschen Leitindex abwärts. Zur Stunde notiert der DAX mit 9.885 Punkten um 0,3% leichter. Maßgebliche Kurstreiber in Form von Konjunkturdaten sind nicht auszumachen. Vielmehr warten die Anleger auf die Quartalszahlen von Alcoa. Der Aluminiumkonzern läutet traditionell die Berichtssaison ein. Diese dürfte in den kommenden Wochen im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Der EUR-USD pendelt aktuell um die Marke bei 1,36 USD. Der Goldpreis gibt miminal nach. Der mittelfristige Abwärtstrend 1.317 USD bereitet dem gelben Edelmtall weiterhin Probleme. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.